Shoppen am Sonntag in NRW

In der Woche zu beschäftigt zum Shopping?

Wenn Sie auch zu den vielen Berufstätigen aus Nordrhein Westfalen gehören, die es mal wieder in der Woche nicht geschafft haben, in die Stadt zu gehen und alle Erledigungen zu machen, gibt es eine Lösung für Sie: Ein verkaufsoffener Sonntag NRW. Dabei können Sie nach einem ausgedehnten Frühstück mit ihren Lieben einfach ganz in Ruhe durch die Läden bummeln – es muss ja nicht mal in der eigenen Heimatstadt sein, denn in NRW gibt eine eine Menge toller Shoppingstädte. Schließlich haben auch die Geschäfte in vielen umliegenden Orten offen und freuen sich über Ihren Besuch. Ein Verkaufsoffener Sonntag NRW bietet den perfekten Anlass für einen gemeinsamen Sonntagsausflug mit der Familie. Packen Sie alle mit ein: Oma, Opa, Tochter, Enkelin, Schwägerin und Schwager. Und dann geht es los und alle können sich beim Einkaufen beraten.

Nutzen Sie den verkaufsoffenen Sonntag für einen Städtetrip

Lust bekommen, aber Sie wissen nicht, in welcher Stadt Sie einkaufen gehen sollen, wenn es mal wieder heißt "Verkaufsoffener Sonntag NRW"? Dann möchten wir Ihnen einige tolle Tipps mit auf den Weg geben. Hier stellen wir Ihnen einige größere Städte innerhalb von NRW mit Ihren Eigenheiten vor.

Die besten Shoppingparadiese in NRW

Düsseldorf: In Düsseldorf gibt es nicht nur "die längste Theke der Welt", sondern auch tolle Boutiquen und Läden. Wer in der Altstadt einkauft, kann sich über kleinere Einzelhändler und besondere Stücke freuen, während auf der berühmten Königsallee alle gängigen Designer zu finden sind. Und nach dem sonntäglichen Shopping haben Sie sich ein kühles "Altbier" mit Blick auf den Rhein redlich verdient.
Köln: Nicht weit entfernt liegt das Shoppingparadies Köln. Breite Straße, Hohe Straße und Schildergasse liegen dicht beieinander und lassen beim ausgedehnten Einkaufsbummel keine Wünsche offen.
Rhurgebiet: Duisburg, Essen, Wupperta, Oberhausenl und Bochum – dicht nebeneinander liegen diese Shoppinghochburgen – wer viel Muße hat, kann sie direkt nacheinander abklappern. Dabei ist das Centro in Oberhausen ein besonderes Highlight zum Einkaufen, denn hier lässt sich die größte deutsche Shoppingmall erkunden.
Aachen: Aachen ist vor allem in der Weihnachtszeit einen Ausflug wert, denn dann kann man zwischen dem Aufenthalt in den verschiedenen Läden auch einen kleinen Abstecher auf den Weihnachtsmarkt machen und dort eine der berühmten Aachener Printen verkosten.
Bielefeld: Wer am Rande von NRW wohnt, der fährt zum Shopping am besten nach Bielefeld – in der Innenstadt gibt es zahlreiche Geschäfte und Cafés, die zu einem gemütlichen Kaffepäuschen einladen.

This entry was posted on Dienstag, Oktober 18th, 2011 at 10:03 am and is filed under Einkaufen. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.