Stilvolles Wohnambiente

Nicht zuletzt durch die boomenden Heimwerkersendungen ist das Einrichten der eigenen vier Wände in den letzten Jahre zum öffentlichen Thema geworden. Allen voran geht es dabei um die Kunst, auch mit einfachen – oder besser gesagt: günstigen Mitteln – ein überzeugendes Resultat zu erzielen. Ob zur Renovierung, zur Erfrischung oder zum Einzug gibt es ein breites Feld voller Möglichkeiten, das es bloß noch zu nutzen gilt. Dass besondere Highlights dabei auch ruhig etwas mehr kosten dürfen, versteht sich in diesem Zusammenhang von selbst.

Die Wände: viel Platz für Kreativität

Von allen Flächen in der Wohnung nehmen die Wände den größten Teil ein. Anfangs weiß und schmucklos, dürfen sie gerne für ideenreiche Momente des Schaffens genutzt werden – ihr Effekt auf den gesamten Raum steht nämlich außer Frage. Die simpelste Variante, nämlich das bloße Anstreichen in einer anderen Farbe, ist zwar immer noch weit verbreitet, aber längst nicht mehr die einzige Möglichkeit, die Steilflächen zu verschönern. Zu den derzeit beliebtesten Wohnaccessoires gehören schließlich nicht ohne Grund die Wand-Tattoos, jene einfach aufklebbaren Tapeten-Imitate, die mit wenig Mühe einen riesigen Effekt erzielen können. Gefragte Motive sind Skylines berühmter Städte, alternativ aber auch das Motiv Natursteinwand, das die Wohnlichkeit des Raumes gleich potenziert. Dasselbe gilt übrigens auch für die folgende Kategorie von Wohnaccessoires.

Wärme schaffen: der Biokamin

Es gibt aktuell kaum noch Bau- und Einrichtungshäuser, in denen keine Bio-Kamine angeboten werden. Der Grund dafür liegt im Konzept selbst begründet, denn Bio-Kamine ermöglichen den Traum vom Kamin im eigenen Wohnzimmer ganz ohne aufwendige Umbauten und das Einhalten von baulichen Vorschriften. Die geschlossenen Feuerstellen existieren in allen Größen, Farben und Formen, und damit auch in allen Preisklassen. Die Inbetriebnahme der geschlossenen Feuerstellen ist so einfach wie ihr Aufbau; Gefahren existieren dabei übrigens nicht, denn die Rauchentwicklung des verwendeten Bio-Ethanols ist äußerst gering. Durch die genaue Auswahl der Zusammensetzung können darüber hinaus verschiedene Flammenfarben erreicht werden. Der einzige Nachteil gegenüber dem echten Kamin, nämlich, dass der Bio-Kamin nicht in den Heizkreislauf eingebunden werden kann, tritt angesichts seiner Vorteile schnell in den Hintergrund.

Stilvoll sitzen: Designer-Möbel für die Ewigkeit

In jedem Wohnzimmer spielen die Sitzgelegenheiten eine zentrale Rolle. Wer es ausdrücklich stilvoll mag und dabei auch gewisse Kosten nicht scheut, dem wird der Name Chesterfield wohl schon ein Begriff sein. Die stolzen, handgefertigten Sofas und Sessel blicken auf eine jahrhundertealte Geschichte zurück, deren Ausgang noch lange nicht besiegelt scheint. Chesterfield Möbel sind in jedem ambitionierten Möbelhaus vertreten und verleihen dem Raum alleine durch ihre Anwesenheit den Flair eines englischen Jagdsitzes.

Der krönende Abschluss: Home Entertainment auf höchstem Niveau

Technik und Stil schließen sich keinesfalls aus, ganz im Gegenteil: geschmackvoll ausgewählte und geschickt in den Raum eingefügte Technik-Geräte runden das Gesamtbild vorzüglich ab. Schmucke Dolby-Boxen an den Wänden, ein dunkler, hochglänzender Blu-ray-Schrank im Blickfeld und darüber gleich der an die Wand montierte Flatscreen sind auch außerhalb der Betriebszeiten echte Highlights, deren wahrer Wert sich bei der Nutzung umso mehr offenbart.

This entry was posted on Dienstag, Januar 17th, 2012 at 5:04 pm and is filed under Einkaufen. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.